ELECTRICITY 2020: Die ganz besondere Electrisize Ausgabe ⚡

Ihr habt es alle mitbekommen – Corona machte uns dieses Jahr einen ordentlichen Strich durch die Rechnung. Im März kam wohl unser bisher größter Rückschlag: Wir mussten Electrisize im 11. Jahr unserer Geschichte aufgrund des bundesweiten Verbots von Großveranstaltungen endgültig absagen. Doch den Kopf in den Sand zu stecken war für uns keine Option. Ein neues Konzept musste her, damit wir auch im Jahr 2020 nicht auf unsere Electrisize Family verzichten müssen. Die Krux: alle geltenden Corona-Regeln mussten befolgt werden und trotzdem sollte der Spaß an der Sache nicht darunter leiden. Innerhalb weniger Tage entstand dann die Idee einer Electrisize Campsite – ein kuchenartiger Campingplatz mit 6 verschiedenen Campingsektoren in dessen Mitte eine 360 Grad Bühne erbaut wird. Die Electricity war geboren.

Doch schnell war klar, ohne ein verantwortungsbewusstes Verhalten unserer Camper ist die Umsetzung nicht möglich. Denn die Corona-Regeln konnten natürlich auch wir nicht außer Kraft setzen und so mussten wir auch für unser Festival-Camping Spielregeln aufstellen: Pro Sektor durften nur 100 Camper übernachten, ein Wechsel zwischen den Sektoren war nicht möglich. Alle Camper mussten sich schon beim Ticketkauf entscheiden in welchem Sektor sie mit ihren Freunden campen wollten: Sector Red, Green, Blue, Yellow, Purple oder Orange standen zur Auswahl.

Vor der Bühne gab es in jedem Sektor 10 Tanzbereiche in denen jede Feiercrew (aufgrund der gelten Personenobergrenze) mit maximal 10 Freunden tanzen durften. So stellten wir sicher, dass die Abstandsregeln auch bei der Party eingehalten werden und gleichzeitig alle zusammen vor der Bühne feiern konnten. Auch wenn wir natürlich von unserer Idee überzeugt waren und hofften, dass viele mit uns auch in Corona-Zeiten feiern wollten, haben wir mit so einem phänomenalen Zuspruch nicht gerechnet. Und so wurde aus geplanten zwei Electricity Wochenenden vier aufeinander folgende Camping Weekends.

Viel Zeit für die Planung hatten wir nun nicht mehr. Innerhalb 5 Wochen haben wir die komplette Infrastruktur erarbeitet, die Live-Acts klar gemacht, die sonstigen Features und Aktivitäten für euch zusammengestellt, uns um eure Verpflegung gesorgt und unsere Crew zusammengetrommelt. Denn ohne einer Menge helfender Hände hätten wir die Electricity niemals so auf die Beine stellen können! Wenige schlaflose Nächte später standen dann auch schon die Bewohner des ersten Electricity Wochenendes vor den Toren. Und glaubt uns – nicht nur ihr wart voller Vorfreude und Aufregung auf die nächsten Tage. Was dann passierte hat uns in eine vier Wochen anhaltende Glückswolke gepackt. Nach dem holprigen Start in die Festivalsaison 2020 doch noch so viele strahlende Gesichter und unsere feiernde Electrisize Family wiederzusehen hat einfach unglaublich gut getan.

Ihr habt direkt mitgemacht: eure Zelte aufgeschlagen, euer Bier und Proviant ausgepackt, die ersten Beerpong- und Volleyballrunden eingeläutet, ihr wart Teil unserer Hunger Games und ihr habt sehnsüchtig auf den ersten Live-Act auf der 360 Grad Stage gewartet. Auch wenn wir mit einer Stage natürlich nicht die gleiche Bandbreite wie sonst bei Electrisize abdecken konnten, waren wir begeistert wie sehr ihr bei jedem einzelnen Act – egal ob Schokkverliebt, Harris & Ford, Timbo, Coone, Da Tweekaz , Le Shuuk oder Subzero Project – die Bude auseinandergenommen habt. Das eigentliche Highlight entpuppte sich nach 22:00 Uhr – die Silent Disco! Über die kabellosen Kopfhörer konnte jeder Electricity Bewohner entscheiden zu welchen der 3 Musikkanäle gefeiert werden sollte. Müde und erschöpft fielt ihr danach in eure Zelte.

Am zweiten Campingtag starteten wir dann mit den Live-Workouts auf der Bühne: Bei Yoga, der Fitnessparty, oder – unserem persönlichen Highlight- Bier-Yoga wart ihr am Start und habt euch die harte Nacht auf der Luftmatratze aus den Knochen gestreckt. Anschließend hattet ihr die Möglichkeit bei der ELECTRICITY Schnitzeljagd, der Bier-Olympiade oder dem Styling Workshop mitzumachen – oder ihr habt die ruhigere Variante bevorzugt: Duschen all day long in den kostenfreien Sanitäranlagen, Chillen in den Hängematten oder entspanntes Vortrinken mit eurer Campingcrew. Ab Mittag konnte dann schon wieder mit unseren Resident DJs vor der Bühne Vollgas gegeben werden.

Am letzten Abend habt ihr dann zum Closing nochmal die letzten Reserven rausgeholt und mit uns gefeiert als gäbe es keinen Morgen mehr. Die Bewohner des 1., 3. und 4. Wochenendes durften wir dann zum Abschluss noch mit einem riesigen Feuerwerk überraschen. Das waren Momente, die uns unter die Haut gingen! Nach einer letzten Runde Abzappeln zu den Kopfhörer-Sounds war die letzte Nacht leider schon wieder angebrochen. Am nächsten Morgen habt ihr euch müde und erschöpft wieder auf die Socken gemacht und uns dabei so viel Arbeit wie möglich abgenommen, in dem ihr euer Gepäck und euren Müll größtenteils beim Verlassen des Geländes mitgenommen habt.

Ihr habt euch während eures Besuchs in unserer Zeltstadt fast ausnahmslos an die Regeln gehalten – das hat es nicht nur uns leicht gemacht, sondern hat auch für eine durchweg ausgelassene Stimmung in allen Sektoren gesorgt. Es bleibt uns nur noch eins zu sagen: Danke Electrisize Family! Wir sind unglaublich dankbar für diese gemeinsamen Erinnerungen mit denen wir jetzt gerne an den Sommer 2020 zurück denken. Mit voller Zuversichtlich blicken wir jetzt auf 2021. Wir sehen uns schon ganz bald wieder! ❤⚡

Alle Infos zur Electricity 2020 gibt es ihr hier: https://electrisize.de/electricity/