Tickets

powered by Lebenshilfe Heinsberg

Secret Arcade Artists 2019

Electrisize wird inklusiv

„10 Years One Family“ heißt das Motto zum zehnjährigen Jubiläum des Electrisize Festivals in Erkelenz. Und weil wir diesen Gedanken tatsächlich leben wollen, richten wir Electrisize in Kooperation mit der Lebenshilfe Heinsberg noch inklusiver aus. Schon seit Jahren besuchen Menschen mit Handicap unser Festival. Wir haben unser Gelände möglichst barrierefrei gestaltet – aber das reicht uns nicht. Deshalb arbeiten wir mit der Lebenshilfe Heinsberg eng zusammen, um neue Ideen umzusetzen.

Eine davon: Secret Arcade – die neue Area, präsentiert und betreut von der Lebenshilfe Heinsberg. Hier wird das Programm gemeinsam von DJs mit und ohne Behinderung gestaltet. One Family eben, ganz normal.

Menschen aus der Lebenshilfe bei Electrisize

„Das Wochenende wird bestimmt mega!“, sagt Anja Theißen, die sich riesig auf Electrisize freut. Mit ihren Freundinnen hat sie die Karten schon gekauft. Anja ist eine von 70 junge Menschen, die zurzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in einer Einrichtung der Lebenshilfe Heinsberg absolvieren. Viele bleiben bei der Lebenshilfe und entscheiden sich für eine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger. So auch die 19-jährige Anja, die nach ihrem Fachabitur neue berufliche Wege gehen wollte. „Ein Freund berichtete mir von seinem Freiwilligen Sozialen Jahr bei der Lebenshilfe. Da wollte auch ich die Lebenshilfe Werkstätten kennenlernen.“ Sie hospitierte im Werkstätten Betrieb in Oberbruch und entschied sich anschließend für das FSJ. „Ich war begeistert von der guten Atmosphäre und tollen Stimmung in der Arbeitsgruppe, obwohl ich anfangs nicht sicher war, ob ich den Herausforderungen gewachsen bin.“

Heute, sechs Monate später, weiß Anja Theißen, dass sie sich für den richtigen Job entschieden hat. Sie begleitet neun Mitarbeiter mit schwerer Behinderung im Förderbereich. „Mich beeindruckt die Offenheit und der Umgang miteinander. Dadurch bin ich offener und selbstbewusster geworden.“ Auf die Frage, was sie aus dem Freiwilligen Sozialen Jahr mitnehmen wird, antwortet sie spontan: „Ich nehme nichts mit, denn ich will bleiben!“ Seit kurzem steht fest, Anja wird bei der Lebenshilfe bleiben, denn sie hat einen Ausbildungsplatz zur Heilerziehungspflegerin erhalten.

Interesse an die Mitarbeit bei der Lebenshilfe?

Weitere Areas

electrisize
hardsize
tapuya
blackout-img
electricity
Logo_TURBO_weiß